Kinderhaus Bremholm

Elternarbeit

Die Arbeit mit dem Familiensystem orientiert sich grundsätzlich an der Kooperationsbereitschaft, der Mitarbeit.

Insbesondere die Arbeit mit „anspruchsvollen“ Familiensystemen unterstreicht die Kompetenz der Aufnahme als auch Ausrichtung der Arbeit

Sind die Eltern bzw. das Familiensystem geeignet und in der Lage - sowohl konstruktiv als auch nachhaltig und zum Wohle des Kindes / Jugendlichen mitzuarbeiten - ist für uns Elternarbeit sowie die mögliche / perspektivische Reintegration in die Herkunftsfamilie von großer Bedeutung.

Handelt es sich um Familiensysteme, welche „andere“ Ziele für sich definiert haben, werden wir - im Rahmen unserer Möglichkeiten bzw. gemäß den Anforderung / Absprachen mit dem Jugendamtes / Vormund - den Schutz der Entwicklung und deren Räume - sicherstellen.

Grundsätzlich bieten wir jederzeit dem Elternsystem die Möglichkeit, in einer konstruktiven Atmosphäre gemeinsame Ziele zu definieren, Entwicklungsschritte zu formulieren als auch gemeinsame Aufgaben und Ziele zu begleiten.

Wir unterstützen Eltern bei der Neuausrichtung der zukünftigen pädagogischen Erziehungsarbeit aber auch bei der Kompensation von zurückliegenden Defiziten. Dies wird gestützt, durch regelmäßige und intensive Gespräche zwischen dem Erziehungsberechtigten und der Einrichtung als auch ggf. gemeinsam mit dem Jugendlichen.

Ebenfalls selbstverständlich ist für uns die Einbeziehung der Eltern in alle für das Kind relevanten Entscheidungs- und Hilfeprozesse, wie zum Beispiel die Teilnahme an Alltagsabläufen, an besonderen Ereignissen und Veranstaltungen wie z.B. Einschulung, Schulauswahl, Konfirmation….

Intensivere Formen der Elternarbeit sind unter Heranziehung eines Psychologen/in -
als Sonderleistung - möglich.